Big-DataKünstliche Intelligenz

Virtual und Augmented Reality – Die Zukunft im Business?

Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR) gibt es schon seit einiger Zeit. Amazon, Apple, Facebook, Google, Lenovo, Samsung und andere haben in diese Technologien investiert. Experten haben reichlich Versprechungen gemacht. 2019 könnte das Jahr werden, in dem AR/VR endlich all das einlöst. Es wird erwartet, dass die weltweiten Ausgaben für AR und VR in diesem Jahr 20,4 Milliarden Dollar erreichen werden.

Die Augmented Reality-Technologie kombiniert digital erstellte Daten mit denen aus der physischen Welt. Der Nutzer sieht bestehende Umgebungen, die mit computergenerierten Bildern überlagert werden. Die Zugänglichkeit auf Smartphones ist einer der Vorteile von Augmented Reality, und findet in aktiven Anwendungen im täglichen Leben statt.

Die wachsende Anzahl mobiler Geräte, die zunehmende Funktionalität und die steigende Internetgeschwindigkeit fördern die Expansion von Augmented Reality. Laut Digi-Capital können mobile AR-Apps bis 2022 eine installierte Basis von 3,5 Milliarden erreichen. Daher setzen immer mehr Unternehmen auf den Einsatz von Augmented Reality in der Wirtschaft.

Eine Virtual Reality-Erfahrung findet in einer vollständig simulierten, isolierten Realität statt, was sie zu einem hervorragenden Medium für Spiele oder 3D-Filme macht. Virtual Reality Geschäftsideen sind jedoch nicht auf diese beschränkt.

Mit den neuen leistungsstarken und erschwinglichen Headsets, die auf den Markt kommen, drängen Virtual Reality-Technologien auch in Richtung einer breiteren Nutzung durch den Verbraucher.

Games, Hobby und Unterhaltung mit Augmented und Virtual Reality

Das virale Pokémon GO ist immer noch die erste AR-App, die den meisten Menschen in den Sinn kommt, wenn sie an AR denken. Oculus Quest, das erste All-in-One-System, das für VR gebaut wurde, wird voraussichtlich einen massiven Nachfrageschub für VR-Gaming auslösen.

Der Umsatz daraus soll bis Ende 2020 22,9 Milliarden Dollar erreichen. Gleichzeitig experimentieren immer mehr Menschen mit verschiedenen Arten des Spielens und bauen soziale Spielszenarien mit VR und AR auf.

Unternehmen können VR-Spiele monetarisieren, indem sie sie über Läden verkaufen oder Marken für Werbung bezahlen. Wenn du ein Arcade-Center betreibst, wird die Investition in VR-Ausrüstung und AR/VR-Spiele mehr Kunden anlocken und deinen Umsatz steigern. AR/VR Escape Rooms sind eine weitere vielversprechende Geschäftsmöglichkeit.

Anstatt einen echten Escape Room zu bauen, geschweige denn mehrere Räume als Raumstationen, Spukhäuser, etc. zu modellieren, können Unternehmer auf moderne Technologie setzen. Abwechslungsreiche VR-Erlebnisse, die in einem einzigen physischen Raum realisiert werden, können für die Kunden ebenso reizvoll sein.

VR-Spiele, bei denen der ganze Körper zum Einsatz kommt, können Spielern dabei helfen, sich fit zu halten oder sogar abzunehmen. Mit AR können Sportfans und Experten wertvolle Infos, z.B. die Flugbahn des Balls und seine Geschwindigkeit, direkt im Stadion in Echtzeit abrufen.

Die Dating-Branche bietet unzählige Virtual und Augmented Reality Geschäftsmöglichkeiten. Flirtar, die erste AR-basierte Dating-App, lässt Nutzer die Umgebung auf der Suche nach Dating-Kandidaten wie Pokémons scannen. Bereichere deine Dating-App mit AR/VR-Funktionen und lass dich von den besten inspirieren, um die Erfolgschancen zu erhöhen.

E-Commerce und Einzelhandel

Die Augmented Reality App-Entwicklung ist dabei, das Online- und Offline-Shopping neu zu gestalten. AR-Apps lassen Kunden mit Produkten interagieren und helfen dabei, personalisierte Einkaufserlebnisse zu schaffen. Stell dir vor, du gehst mit einem Smartphone durch ein Geschäft.

Auf seinem Bildschirm siehst du nicht nur die Preise, Sonderangebote oder Rabatte, sondern auch die Eigenschaften und alle zusätzlichen Details, die du über ein Produkt wissen möchtest. 2019 werden vor allem Mode- und Beautymarken die Grenzen von AR und VR für Kunden, die ihre Geschäfte besuchen, erweitern.

eBay’s Tool mit Augmented Reality erleichtert bereits den Versand. Nutzer halten das Telefon über einen Artikel und probieren virtuelle Kartons an. Seit 2017 ermöglicht IKEAs Place-App den Verbrauchern zu sehen, wie Möbel aussehen und in ihre Einrichtung passen würden – ohne das Haus zu verlassen.

Die Zahl der Online-Shopper, die das tun wollen, oder Kleidung anprobieren, ohne sie anzuziehen, und so weiter, wird zunehmen. Das wird zu schnelleren Kaufentscheidungen, weniger Kaufrückgaben und höherer Kundenzufriedenheit führen.

Rückläufige Einkäufe in den Geschäften drängen die Einzelhändler dazu, sich in die virtuelle Welt zu wagen. Das ist auch eine Chance für Online-Händler. Dort kann ein Käufer durch ein virtuelles Geschäft gehen und sich die Waren wie im echten Leben ansehen.

Unternehmen können Läden betreiben und Produkte an Kunden versenden, ohne tatsächlich einen realen Raum zu besitzen. Große Unternehmen führen sogar VR-Bezahlsysteme ein, bei denen virtuelle Käufer für Artikel bezahlen können, ohne die VR-Erfahrung zu unterbrechen.

Tourismus und Reisen mit Augmented Reality

Tourismus beinhaltet verschiedene Transportmöglichkeiten, Hotelbuchungen, Gastfreundschaft, Touren und Besichtigungen, lokale Erlebnisse wie Küche oder Festivals, Souvenirs, etc. Daher ist die Branche reich an Augmented Reality Geschäftsmöglichkeiten.

Navigation ist ein offensichtlicher Use-Case. Google Maps hat kürzlich ein AR-Upgrade bekommen. Nutzer können die Straßen durch die Kamera ihres Smartphones betrachten und die Wegbeschreibung erscheint auf ihrem Bildschirm. GPS-Apps, die mit AR betrieben werden, könnten touristische Routen anzeigen, die Schilder auf der Straße übersetzen und Sightseeing-Tipps geben.

AR kombiniert mit Wi-Fi, Beacons oder Ultrabreitband wird die Navigation in Innenräumen erleichtern. Flughäfen, Bahnhöfe, Messen, Einkaufszentren und Büros werden besucherfreundlicher werden.

Mit Augmented Reality angereicherte Werbematerialien und VR-Erlebnisse mit 3D-Videos von Orten können Reiseunternehmen in die Lage versetzen, Kunden zum Kauf von Reisen zu animieren. Städte und einzelne Unternehmer sollten AR auch einsetzen, um die Navigation zu erleichtern und Shows zu kreieren, die Touristen anziehen.

In Museen und Galerien können vertiefende Informationen zu den Exponaten hinzugefügt oder diese auf einem mobilen Bildschirm zum Leben erweckt werden, um ein umfassenderes und reizvolleres Erlebnis zu gewährleisten. VR kann Besuchern ein noch besseres Bildungs- und Kulturerlebnis bieten.

Lernen und Fortbildung verändert sich durch AR und VR

AR und insbesondere VR können realistische psychologische und physische Erfahrungen durch immersive Real-Life-Simulationen in einer sicheren Umgebung liefern. Die Technologien bringen somit unbegrenzte Möglichkeiten für Lehr- und Lernprozesse.

Die AR-Technologie macht den Schulunterricht interaktiver, ansprechender und effizienter. Mit AR-Anwendungen können Schüler zum Beispiel eine 3D-Galaxie auf ihren Tablets beobachten oder miterleben, wie ein ausgestorbenes Tier zum Leben erwacht.

VR hilft den Schülern, wissenschaftliche Durchbrüche aus der Perspektive der Wissenschaftler zu sehen oder die Entdeckungen sogar selbst in einem virtuellen Labor zu machen.

VR-Trainingssimulatoren werden in der Luftfahrt-, Automobil-, Bau-, Energie-, Medizin- und Militärindustrie sowie von Profisportlern eingesetzt. VR-unterstützte Lösungen reduzieren die Kosten und steigern die Trainingserhaltung und Leistung. Sie ermöglichen es den Schülern auch, auf eine neue Art und Weise mit anderen Schülern und mit Lehrern in virtuellen Klassen zu interagieren.

Wenn du Virtual Reality in Unternehmen und Institutionen, die mit Bildung zu tun haben, einsetzen möchtest, gibt es ebenfalls viele Möglichkeiten. Zum Beispiel kann AR/VR eine massive Aufwertung für eine Bibliothek sein. Sie ermöglicht es den Besuchern, Bücher in 3D zu betrachten oder immersive 3D-Videos anzuschauen.

Ein VR-Museum wird sich wahrscheinlich abheben und für konstante Besucherzahlen sorgen, indem es Erfahrungen bietet, die die Besucher in andere Zeitalter und Orte versetzt.

Neben VR-Touren durch ein tatsächliches Museum kannst du Live-VR-Präsentationen für besondere Veranstaltungen anbieten und einzigartige VR-Inhalte erstellen und an andere Institutionen verkaufen.

Fazit

Dieser Artikel listet ein paar Beispiele in nur zehn Bereichen auf, die durch Augmented oder Virtual Reality revolutioniert werden können. Die Technologien verändern schon jetzt die Art und Weise, wie Menschen arbeiten und mit Kunden, Kollegen und der Welt interagieren. AR und VR werden zunehmend bei der Mitarbeiterschulung, in Hightech-Läden und in Spielen eingesetzt.

Das Gesundheitswesen, die Bildung und die Unterhaltungsindustrie sind die offensichtlichen Champions. VR wird zunehmend im Industriedesign, bei Fertigungsprozessen, im Bauwesen, in der Mode, in sozialen Medien und in der Kunst eingesetzt werden. Sowohl AR als auch VR haben ein enormes Vermarktungspotenzial, das erst im Entstehen begriffen ist.

Wie alles heutzutage, werden die Technologien in einem rasanten Tempo reifen und modernste Grafiken, Animationen, Gerüche, Geräusche und haptisches Feedback beinhalten.

Die sich entwickelnden Nutzererfahrungen werden mehr Virtual/Augmented Reality-Geschäftsmöglichkeiten im Tourismus-, Immobilien-, Militär- und sogar Bankbereich generieren. Weitere Einnahmequellen und Ideen sind noch zu entdecken. Die Frage ist, ob du ein Trendsetter oder ein Mitläufer des Trends sein willst.

Mathias Diwo

Mathias schreibt über transformative Technologien - von Cloud bis KI, von AR/VR bis 5G, den digitalen Arbeitsplatz, Management, Leadership und die Zukunft der Arbeit.

Ähnliche Beiträge

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"