Applikationen

Chatbots im Gesundheitswesen: ein neues Mittel gegen alte Probleme

Seitdem sich die Entwicklung von Chatbots für den Medizinbereich durchgesetzt hat, können Praxen im Gesundheitswesen ihren Kunden ein vielseitiges Erlebnis bieten, das von der Symptomüberprüfung über die Terminbuchung bis hin zur Bearbeitung von Folgefragen reicht.

Die moderne Medizin ist die technologische Medizin. Die Gesundheitseinrichtungen bewegen sich von analogen zu digitalen, computergesteuerten Analyse- und Prognosesystemen. Technologien im Gesundheitswesen sind nicht nur modernste medizinische Geräte, sondern auch branchenspezifische Software, die Arbeitsprozesse automatisiert.

Einer der vielversprechenden Bereiche ist die Chatbot-Anwendung im Gesundheitswesen. Es wird erwartet, dass der Markt für Gesundheits-Chatbots bis 2023 280 Millionen Euro erreichen wird, gegenüber 108 Millionen Euro im Jahr 2019. Juniper Research zeigt, dass Chatbots und Automatisierung, es dem Gesundheitswesen ermöglichen, bis 2022 die Kosten um 7 Milliarden Euro pro Jahr zu senken.

Stellen Sie sich medizinische Chatbots als virtuelle Assistenten für Ihre Klinik, Ihr Krankenhaus oder Ihr medizinisches Zentrum vor. Sie können in Ihre Website oder App integriert werden und sind oft sehr effektiv in dem, was sie tun. Um zu verstehen, wie Chatbots für Ihr Gesundheitswesen nützlich sein können, lassen Sie uns einen detaillierten Blick auf medizinische Chat-Systeme werfen.

Was ist ein Gesundheits-Chatbot?

Ein medizinischer Chatbot ist ein Computerprogramm, das menschliche Aktivitäten in einem Chat nachahmt, einen Dialog mit einem Benutzer (einem medizinischen Mitarbeiter oder einem Patienten) führt, der Antworten aus Datenbanken auswählt und auf bestimmte Befehle reagiert. Die Chatbot-Technologie im Gesundheitswesen zielt darauf ab, Zeit zu sparen und menschliche Fehler zu vermeiden.

Die Besonderheit der Technologie besteht darin, dass sie entweder anhand von Gesprächen mit echten Menschen lernt oder Antworten aus einer Datenbank mit vorprogrammierten Antworten bezieht. Deshalb haben wir 2 Arten von Chatbots: einfache Chatbots und Healthcare-Chatbots mit maschinellem Lernen.

Was ist ein Chatbot und wie man ihn für Ihr Unternehmen verwendet?
Ein Chatterbot, Chatbot oder kurz Bot ist ein textbasiertes Dialogsystem, welches das Chatten mit einem technischen System erlaubt.

Im Falle einfacher medizinischer Chatbots müssen wir nur so viele wahrscheinliche Szenarien wie möglich bereitstellen, was eine Person fragen kann. Mit allen möglichen Skripten ist ein Chatbot in der Lage, die Anfrage zu erkennen und einen Termin zu vereinbaren, um z.B. einen Arzt aufzusuchen. Wenn der Patient kein registriertes Keyword verwendet hat, wird der Chatbot antworten: „Entschuldigung, ich habe sie nicht verstanden“.

Der zweite Ansatz für die Entwicklung von Chatbots im Gesundheitswesen basiert auf dem Lernen. Intelligentere Chatbots können Patientenantworten analysieren und darauf aufbauend klärende Fragen stellen.

Solche KI-Chatbots im Gesundheitswesen helfen, die Erfassung der Krankengeschichte durch einen Arzt zu beschleunigen und sogar eine vorläufige Diagnose auf der Grundlage der ersten Beschwerde des Patienten zu erstellen, wodurch die Qualität und Geschwindigkeit der medizinischen Versorgung erhöht wird. Allerdings ist die künstliche Intelligenz in einem Chatbot optional, da sich die Bots mit der Automatisierung von Routineaktionen befassen.

Wie das Gesundheitswesen Chatbots nutzen kann

Das erste, was uns in den Sinn kommt, wenn wir über Chatbots für das Gesundheitswesen sprechen, ist die Verbesserung der Arbeit an vorderster Front jeder Klinik. Während des Arbeitstages muss ein Arzt die gleichen Fragen telefonisch oder persönlich beantworten.

Dank eines Online-Chatbots, der auf Ihrer Website oder in der App rund um die Uhr verfügbar ist, können Patienten gleich morgens einen Termin mit dem Arzt vereinbaren, den sie benötigen, wenn sie die ersten Symptome in der späten Nacht haben, ohne die Anmeldung zu durchlaufen. Der Chatbot fragt, welchen Arzt der Patient sehen möchte, bietet dann freie Zeit und der Patient bestätigt die benötigte Zeit.

7 Wege wie Big Data das Gesundheitswesen verändern wird
Big Data im Gesundheitswesen ist ein breit diskutiertes Thema, nicht zuletzt wegen der mannigfaltigen Interpretationsspielräume, die der Begriff bietet.

Der nächste Anwendungsfall bezieht sich auf einen wesentlichen Schritt bei der Untersuchung eines Patienten – die Aufnahme einer Krankengeschichte. Der Arzt fragt den Patienten nach Kinderkrankheiten, Allergien, früheren chirurgischen Problemen, etc. In der Regel gibt es bei jeder Krankheit eine Reihe von subjektiven Anzeichen, die der Patient in seinen Beschwerden nicht erwähnt.

In diesem Zusammenhang ist es notwendig, durch eine detaillierte Befragung des Patienten zusätzlich diejenigen Empfindungen zu identifizieren, die auf schmerzhafte Abweichungen der Funktion des Gesamtorganismus und einzelner Systeme hinweisen. Jede Patientenbeschwerde muss von einem Arzt ausgefüllt werden. Hier kommen der Chatbot ins Spiel.

Der Bot sammelt die Krankengeschichte innerhalb von Minuten, das ist schneller, als ähnliche Fragen zu beantworten und die Antworten aufzuschreiben. Um das noch klarer zu gestalten, hat der Arzt das letzte Wort und der Bot hilft nur, die notwendigen Daten zu sammeln und zu verarbeiten. Das intellektuelle System trägt daher keine Risiken für den Patienten, was in der Medizin von entscheidender Bedeutung ist.

Vorteile von medizinischen Chatbots

Richtig entwickelt, können virtuelle Assistenten eines der besten Werkzeuge sein, die Sie in Ihrem Portfolio einsetzen können. Der digitale Gesundheits-Chatbot hat eine Reihe von Vorteilen sowohl für Ärzte als auch für Patienten.

Die Krankheit tritt selten pünktlich auf, aber der Arzt ist kein Roboter, er kann nicht rund um die Uhr physisch in Kontakt sein. Der „virtuelle Gesundheitshelfer“ hört jederzeit Beschwerden, führt eine Erstbefragung durch und sagt dem Patienten, wie er bei den ersten Anzeichen der Krankheit vorgehen soll.

Chatbots können medizinischen Zentren helfen, eine der arbeitsintensivsten Aufgaben zu lösen – Kunden anzurufen, um ihren Besuch beim Arzt zu bestätigen. Chatbots ermöglichen es Ihnen, dem Kunden automatisch eine Nachricht mit einer Erinnerung an die Zeit des Besuchs zu senden.

Chatbots können im Gesundheits-Marketing nützlich sein.

Der Gesundheits-Chatbot kann Patienten nach Gewicht, Größe, Alter, Ernährung, Schlaf und anderen Dingen fragen. Dann zeichnet der Chatbot Antwortvarianten in „Labels“ auf, die Gegenstand der thematischen Verteilung sind.

So wird beispielsweise ein Vorschlag mit einer Behandlungsmaßnahme gegen Bluthochdruck nur an Benutzer mit Übergewicht über 40 Jahren und einem sitzenden Lebensstil geschickt, und ein Vorschlag zur Verbesserung der Immunität nur an Benutzer, die in den letzten sechs Monaten mehr als dreimal eine akute Atemwegsinfektion hatten.

Es ist oft einfacher für Menschen, einem gesichtslosen Bot von ihren Gesundheitsproblemen zu erzählen als einem echten Arzt. In der Arztpraxis verbergen Patienten manchmal die Wahrheit über sich selbst, lügen, wie viel und wie oft sie trinken und rauchen, wie sie essen, welche Medikamente oder Ergänzungsmittel sie einnehmen.

Die KI verändert die Art und Weise, wie wir die Sterne erforschen, Nahrung anbauen und Kunst schaffen.
Der wichtigste Punkt in der KI, den viele unterschätzen, ist, dass die KI nur so gut sein kann wie die Trainingsdaten, mit denen man sie füttert.

Manchmal vergessen die Patienten, dies zufällig zu sagen, und als Folge davon riskiert ein Arzt, der keine genauen Informationen über seinen Patienten erhält, eine falsche und sogar gefährliche Behandlung. Und Chatbots erhalten von Patienten eine detailliertere Anamnese, die beim entscheidenden Erfolg über die Krankheit hilft.

Welche Chatbots im Gesundheitswesen bereits im Einsatz sind
Innovationen im Gesundheitswesen vollziehen sich immer schneller. Online-Beratungen sind beliebt, wodurch sich Chatbots dynamisch entwickeln. Bots werden erstellt, um Routinearbeiten durchzuführen, Ärzte zu entlasten und Zeit für Patienten zu sparen:

  • Die deutsche ADA-Chatbot-Lösung stellt viele personalisierte Fragen, wertet dann die Antworten des Patienten aus und meldet die Wahrscheinlichkeit einer Patientenkrankheit und erklärt, welche der oben genannten Symptome die Entscheidung des Systems beeinflusst haben. Bei Bedarf verbindet die Anwendung den Patienten mit einem echten Arzt in einem Chat zur Beratung.
  • Chatbot Melody innerhalb der medizinischen App für Ärzte von Baidu analysiert die Symptome und berechnet, zu welchem der sechshunderttausend echten Ärzte der Patient geschickt werden soll. Es stellt Fragen und gibt sehr genaue Antworten. So werden bei den Patienten vor dem Arztbesuch die notwendigen Informationen gesammelt.
  • Der britische Chatbot Babylon Health ist an einer solchen Routine beteiligt und gewinnt allmählich an Popularität bei den Londoner Bürgern. 26 Tausend Patienten haben bereits die Chatbot-Dienste genutzt. Das Programm bestand erfolgreich die GP-Prüfung des Royal College und erzielte über 80% der Punkte. Der Durchschnittswert unter den Ärzten liegt bei 70%.

Herausforderungen bei der Implementierung von Gesundheits-Chatbots

Medizinische Chatbots können Sie zu jeder Tageszeit beraten. Die Patienten sprechen über ihre Gesundheit und beschreiben die Symptome. Die Maschine verarbeitet die Informationen schnell und vereinbart einen Termin mit einem Arzt. Der Algorithmus von medizinischen Chatbots wird jedoch nicht vollständig erprobt.

Alle Patienten sprechen auf unterschiedliche Weise über die Symptome derselben Krankheit, und Chatbots haben Probleme beim Umgang mit Reaktionen. Healthcare-Software-Entwicklungsunternehmen, die Chatbots entwickeln, aktualisieren ständig das Vokabular der Systeme mit neuen Begriffen und erweitern die Datenbank mit möglichen Antworten.

Abschließende Zusammenfassung zu Chatbots

Die Medizin befindet sich in ständiger Entwicklung. In den letzten 100 Jahren hat die Wissenschaft zur Rettung von Menschenleben einen großen Schritt nach vorne gemacht. Es lernte den Umgang mit Infektionskrankheiten, entwickelte Ultraschall und MRT, beherrschte neue Möglichkeiten der chirurgischen Intervention.

Wir haben keine Pocken mehr, wir haben vergessen, was Pest ist, wir wissen, wie man das Herz transplantiert, wir stellen bionische Prothesen für Arme und Beine auf einem 3D-Drucker her.

Die Informationstechnologie ist der Treiber dieser Entwicklung. Die Einführung von medizinischen Chatbot-Assistenten im Gesundheitswesen ist eine sehr vielversprechende Lösung, die hoffentlich bald zu einem gemeinsamen Bestandteil der Patientenversorgung werden wird.

Mathias Diwo

Mathias schreibt über transformative Technologien - von Cloud bis KI, von AR/VR bis 5G, den digitalen Arbeitsplatz, Management, Leadership und die Zukunft der Arbeit.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"