28 Juni, 2023

7 Treiber der Digitalisierung im Kontext der technologischen Transformation

von Mathias Diwo

In den letzten Jahren haben wir alle viel über die Digitalisierung gehört, aber in Wirklichkeit wurde uns der Wandel durch die Pandemie nahezu aufgedrängt. Fast jedes Unternehmen, unabhängig von seiner Größe, seinem Umsatz, seinem Geschäftsmodell und seiner geografischen Lage, hat erkannt, wie wichtig es ist, sein Geschäft im digitalen Zeitalter umzugestalten. Den die wichtigsten Treiber der Digitalisierung die wir weiter unten beschreiben, nicht erst entstehen, sondern wir sind bereits mittendrin.

Es gibt immer noch viele Unternehmen und Führungskräfte, die nicht erkennen, dass ihr Geschäftsmodell gestört wurde, ihre Produkte und Dienstleistungen veraltet sind und ihre Kunden ein besseres Engagement und Erlebnis erwarten. 

Die meisten Unternehmen setzen auf die Digitalisierung, um ihre Geschäftsabläufe zu modernisieren und die betriebliche Effizienz zu steigern. Wenn wir uns diese Kennzahlen zur Transformation ansehen, sind sie einfach das Ergebnis der kurzsichtigen Wahrnehmung der Führung.

Die meisten Unternehmen konzentrieren sich auf die Modernisierung der IT-Infrastruktur und die Effizienz der betrieblichen Abläufe als Hauptziel.  Aber digital führende Unternehmen investieren in die Optimierung der digitalen Kanäle, den Aufbau eines neuen Geschäftsmodells, die Verbesserung des Kundenerlebnisses und die Nutzung von Daten für die Entscheidungsfindung.

Es ist also nicht richtig, die Digitalisierung nur einzuführen, um die Infrastruktur zu modernisieren oder die betriebliche Effizienz zu steigern. Stattdessen sollte sich die Unternehmensführung um Wachstum, Innovation und ein besseres Kundenerlebnis bemühen. Die Konzentration auf diese Parameter wird dem Unternehmen helfen, für seine Kunden relevant zu sein. Außerdem können Führungskräfte mit dieser vorausschauenden Denkweise die Umstrukturierungsbemühungen besser begleiten und die Zustimmung aller Abteilungen einholen.

Die wichtigsten Treiber der Digitalisierung

Basierend auf verschiedenen Analysen, Studien und meiner Erfahrung bei der Durchführung von digitalen Transformationsinitiativen, sind hier die 7 wichtigsten Treiber der Digitalisierung:

1. Verbesserung des Kundenerlebnisses 

Die meisten Kunden und Mitarbeiter unterhalten sich mit Freunden in den sozialen Medien, kaufen über eine E-Commerce-Plattform ein, sehen sich Videos und Filme auf verschiedenen Geräten an und erledigen Bankgeschäfte auf dem Smartphone.

Digitale Kundenerfahrung - ein Gamechanger für Unternehmen

Der Kunde ist unabhängig von Kanälen und Geräten, es gibt dennoch viele gute Gründe, tiefer die Digitale Kundenerfahrung einzutauchen.

Natürlich erwarten sie unbewusst eine ähnliche Erfahrung mit dem Produkt, der Dienstleistung und der Plattform, die sie im Büro nutzen.

Die Verbesserung des Kundenerlebnisses für Kunden und Mitarbeiter hat für jedes Unternehmen oberste Priorität, da es sich direkt auf ihre Produktivität auswirkt. Die können folgende sein:

  • Kundensupport - Selbstbedienungsplattform
  • Personalisierte Benutzererfahrung
  • Omnichannel-Erlebnis
  • Aktualisierung von Informationen in Echtzeit
  • Abbildung der Customer Journey der Nutzer

2. Betriebliche Effizienz 

Jede Abteilung innerhalb des Unternehmens entwickelt ihre üblichen Geschäftsprozesse für interne und externe Interaktionen. Im Laufe der Zeit sind diese Geschäftsabläufe in der Regel mit manueller Interaktion, bürokratischen Genehmigungsverfahren und manuellen Fehlern verbunden.

Digitalisierung im Unternehmen Chancen und Vorteile für den digitalen Wandel

Die Digitalisierung im Unternehmen eröffnet viele Chancen um die Effizienz zu steigern, Kosten zu senken und die Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen.

Die Digitalisierung der Geschäftsprozesse durch neue Anwendungen, automatisierte Systeme, Stapelverarbeitung, Integration von Anwendungen/Systemen, API-Dienste usw. trägt dazu bei, den Gesamtbetrieb des Unternehmens zu verbessern. Dazu gehören:

  • Digitalisierung von Kundenservice, Kundenanmeldung, Finanzen, Logistik, Inventar usw.
  • Automatisierung durch Robotic Process Automation (RPA)
  • Entwicklung einer analytischen Plattform für datengestützte Geschäftsentscheidungen
  • Abschaffung manueller Geschäftsprozesse zur Genehmigung und Überprüfung

3. Modernisierung der IT-Infrastruktur 

Die meisten Unternehmen haben immer noch technische Altlasten in Form von veralteter IT-Infrastruktur, überholten Technologieanwendungen und Systemen, die das Ende ihrer Lebensdauer erreicht haben.

Cloud Computing Definition, Basics und Services

Cloud Computing ist im Grunde die Bereitstellung von Computingressourcen (z.B. Server, Speicher, Datenbanken, Netzwerkkomponenten, Software, Analyse- und intelligente Funktionen) über das Internet.

Im Laufe der Jahre sind diese Infrastruktur und Anwendungen zu einem Kernbestandteil des Geschäftsbetriebs geworden, werden aber als Hindernis für Skalierbarkeit, Support, Interoperabilität und Wachstum angesehen.

Die Aufrüstung dieser Altsysteme auf moderne Technologien wird auch in Zukunft eine der wichtigsten Triebfedern der Digitalisierung sein. Die wichtigsten sind:

  • Software-as-a-Service
  • Cloud Computing
  • Responsive Web- und Mobilanwendungen
  • Business Intelligence (BI) für analytische Berichte
  • Cloud-native Anwendungsentwicklung

4. Neue Geschäftsmodelle 

Die Entwicklung neuer Produkte, Dienstleistungen oder Vertriebskanäle, die mit den digitalen Trends übereinstimmen, ist eine der wichtigsten Triebfedern jedes Unternehmens.

5 Transformationen - Wie die IT die Betriebsabläufe rationalisiert

Um eine kontinuierliche Transformation zu erreichen, muss die Innovation weit über eine Migration in die Cloud hinausgehen.

Darüber hinaus ist diese Strategie auch der Schlüssel zur Kannibalisierung der bestehenden Produkte und Dienstleistungsangebote. Einige Beispiele für neue Geschäftsmodelle sind:

  • Abonnement-Geschäftsmodell
  • eCommerce Vertriebs und Lieferkanäle
  • Smarte und IoT-basierte Produkte

5. Qualifizierung der Mitarbeiter 

Viele Unternehmen haben Mitarbeiter, die seit Jahrzehnten und mehr im selben Jobprofil arbeiten. Diesen Mitarbeitern fehlt das Wissen und die Erfahrung in Bezug auf ein neues System, eine neue Technologie und ein digitales Ökosystem.  

Die Gamifizierung von Training und Ausbildung - Das ist die Zukunft!

Gamifizierung im eLearning ist eine der modernsten Methoden, um deine Mitarbeiterschulung effektiver und ansprechender zu gestalten.

Daher muss jedes Unternehmen, das sich auf den Weg der Digitalisierung begibt, die Fähigkeiten seiner Mitarbeiter durch Schulungen, Seminare, Zertifizierungen usw. verbessern. Außerdem müssen sie neue und junge Talente einstellen, um die Lücke zu schließen.

Die Verbesserung der Kompetenzen der bestehenden Mitarbeiter und die Einstellung von Fachkräften für den Aufbau des digitalen Workflows sind Teil der Initiativen zur Digitalisierung.

6. Daten als Entscheidungsgrundlage 

Ein Nebenprodukt aller digitalen Systeme sind die Daten. In diesen Daten werden nicht nur Informationen gespeichert, sondern sie haben auch das Potenzial, den Prozess der Geschäftsabläufe darzustellen, historische Berichte zu erstellen, Was-wäre-wenn-Analysen durchzuführen und das Ergebnis vorherzusagen.

Datenintegrität in Unternehmen Bedeutung und Sicherstellung

Datenintegrität bezieht sich auf die Genauigkeit, Konsistenz und Zuverlässigkeit von Daten innerhalb eines Informationssystems.

Eine digital orientierte Unternehmensführung nutzt diese Daten für eine bessere Entscheidungsfindung.  Datengestützte Entscheidungsfindung wird auch in Zukunft die Schlüsselinitiative der Digitalisierung sein.

7. Zusammenarbeit mit externen Partnern 

Das digitale Geschäftsmodell erfordert eine starke Integration mit deinen Geschäftspartnern, Vertriebspartner, Lieferanten, Marketing- und Lieferkanälen.

Der Instrumentenkasten für digitale Ökosysteme

Der Instrumentenkasten der Digitale Ökosysteme bestehen aus Lieferanten, Kunden, Handelspartnern und Drittanbietern von Datendiensten.

Die meisten Technologieführer wie Amazon, Facebook, Uber, Netflix usw. haben eine API-Plattform eingerichtet, die es ihren externen Entwicklern, Drittanbietern, Kunden und anderen Unternehmen ermöglicht, sich problemlos mit ihnen zu integrieren.  

Aber viele Unternehmen fühlen sich immer noch nicht wohl dabei, Daten mit einer externen Partei auszutauschen. Um ein neues Geschäftsmodell aufzubauen, kann ein Unternehmen mit seinen externen Geschäftspartnern zusammenarbeiten, um bessere Produkte und Dienstleistungen anzubieten und neue Vertriebskanäle aufzubauen.

Sind digitale Technologien wie das Internet der Dinge (IoT) und Big Data Treiber der Digitalisierung?

Digitale Technologien wie das Internet der Dinge (IoT) und Big Data sind zweifellos wichtige Treiber der Digitalisierung. Das IoT bezeichnet im Grunde die Vernetzung von Geräten und Technologien untereinander. Dabei können Daten in Echtzeit übermittelt, ausgewertet und genutzt werden. Mithilfe von IoT können Prozesse optimiert und effizienter gestaltet werden, was wiederum Kosten spart und Wettbewerbsvorteile schafft.

Big Data hingegen bezieht sich auf die Verarbeitung, Analyse und Interpretation von großen Datenmengen. Je mehr Daten vorliegen, desto bessere Entscheidungen können getroffen werden, da Zusammenhänge sichtbar gemacht werden können, die zuvor nicht erkennbar waren.

Die Zukunftsaussichten von IoT-Technologie und -Anwendungsschutz

IoT-Technologie wird das Sammeln und Analysieren von Unternehmens relevanten Daten, vielerorts Beschleunigen und vereinfachen.

Die Auswertung von Daten kann auch genutzt werden, um personalisierte Angebote zu machen oder um Kundenbedürfnisse besser zu verstehen. Digitale Technologien haben somit das Potenzial, Unternehmen effizienter zu machen, neue Geschäftsfelder zu erschließen und Innovationen zu fördern.

Allerdings müssen auch ethische und gesellschaftliche Fragen, wie Datenschutz und Datensicherheit, im Blick behalten werden. Wenn dies gewährleistet ist, können digitale Technologien den Wandel in verschiedenen Branchen hervorbringen und die Digitalisierung vorantreiben. 

Sind die Treiber der Digitalisierung gleichzusetzen wie der digitalen Transformation?

Die Treiber der Digitalisierung und die digitale Transformation sind nicht im Kernidentisch, sie stehen jedoch in einem engen Zusammenhang. Digitalisierung bezieht sich auf die formale Überführung von analogen in digitale Prozesse, während die Digitale Transformation eine umfassende Veränderung des gesamten Unternehmens im Hinblick auf die Nutzung der Potenziale der Digitalisierung darstellt. Die Treiber der Digitalisierung können daher als ein Teilaspekt der digitalen Transformation angesehen werden.

Digitale Transformation einfach erklärt - Ein Leitfaden für Einsteiger

Digitale Transformation ist die Integration von digitalen Technologien und Lösungen in alle Bereiche eines Unternehmens. Dabei geht es nicht nur um einen technologischen, sondern auch um einen kulturellen Wandel.

Digitale Technologien wie künstliche Intelligenz, das Internet der Dinge und Cloud-Computing treiben die Digitalisierung voran und schaffen die Voraussetzungen für die digitale Transformation. Sie beeinflussen nicht nur die Art und Weise, wie Prozesse ausgeführt werden, sondern auch Geschäftsmodelle, Produkte und Services. Die digitalen Treiber sind jedoch nicht allein verantwortlich für die digitale Transformation. Es ist ein komplexer Prozess, der auch Mensch, Organisation und Kultur einbezieht.

Unternehmen müssen die Chancen der Digitalisierung erkennen und sich auf die digitale Transformation einlassen, um im Wettbewerb zu bestehen. Die Erforschung von Technologien und die Entwicklung von Innovationen sind unerlässlich, um die digitale Zukunft erfolgreich zu gestalten. 

Zusammenfassung zu den Treiber der Digitalisierung

Wenn wir über die Einführung der Digitalisierung sprechen, konzentrieren sich die meisten Unternehmen auf die Modernisierung der IT und die Steigerung der betrieblichen Effizienz. Organisationen, die sich auf diese Ziele konzentrieren, haben eine kurzsichtige Sicht auf die Transformation. Stattdessen sollten diese beiden Parameter Teil der Unternehmenskultur sein und nicht Teil der Initiative zur Digitalisierung.

Die meisten Unternehmen sehen die folgenden Schlüsselfaktoren als wesentlich für die Digitalisierung an: 

  • Neue Marktwachstumschancen
  • Verändertes Kundenverhalten + Präferenzen
  • Erhöhter Wettbewerbsdruck

Wenn man diese Schlüsselfaktoren beachtet, steht das für eine vorausschauende Denkweise in Bezug auf Wachstum, Innovation und ein besseres Kundenerlebnis. Das wiederum würde dem Unternehmen helfen, für seine Kunden relevant zu bleiben.


Antworten auf häufig gestellte Fragen zu den Treiber der Digitalisierung

Was sind die wesentlichen Treiber der Digitalisierung?

Die Digitalisierung wird durch verschiedene Treiber vorangetrieben, wie beispielsweise die Vernetzung der Welt und die zunehmende Automatisierung von Prozessen. Auch die steigende Menge an Daten (Big Data und die Möglichkeiten von IoT spielen eine wichtige Rolle. Zudem tragen die Nachfrage nach schnelleren und flexibleren Lösungen sowie die zunehmende Digitalisierung von Geschäftsprozessen zur voranschreitenden Digitalisierung bei. 

Was ist ein fundamentaler Treiber der digitalen Transformation?

Ein fundamentaler Treiber der digitalen Transformation ist die Verfügbarkeit und Verarbeitung von Daten. Durch die Nutzung von Datenanalyse und Künstlicher Intelligenz können Unternehmen neue Erkenntnisse gewinnen und innovative Geschäftsmodelle entwickeln. Zudem ermöglicht die Digitalisierung effizientere Prozesse, eine verbesserte Kundenbindung und die Erschließung neuer Märkte. 

Was ist der Digitalisierungsindex?

Der Digitalisierungsindex ist ein Bewertungssystem, das die digitale Entwicklung von Unternehmen misst. Anhand von verschiedenen Kriterien wie beispielsweise der Nutzung von digitalen Technologien oder der Geschwindigkeit der Transformation wird eine Bewertung erstellt. Ziel ist es, eine Orientierungshilfe für Unternehmen zu bieten, um ihre digitale Transformation voranzutreiben und wettbewerbsfähig zu bleiben. 

Was gehört alles zur digitalen Transformation?

Zur digitalen Transformation gehört die Einführung neuer Technologien, die Automatisierung von Prozessen, die Implementierung agiler Arbeitsmethoden, die digitale Vernetzung und die Analyse von Daten. Diese Veränderungen betreffen alle Bereiche eines Unternehmens und erfordern eine Anpassung der Unternehmenskultur, um erfolgreich zu sein. 

Was bedeutet digitale Transformation einfach erklärt?

Die digitale Transformation bedeutet, dass Unternehmen ihre Geschäftsprozesse und -modelle an die modernen Technologien und den digitalen Wandel anpassen. Es geht darum, innovative Lösungen zu finden, um beispielsweise die Kundenkommunikation zu verbessern oder automatisierte Abläufe einzuführen. Es ist eine Notwendigkeit, um langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben und den Anschluss nicht zu verlieren. 


Newsletter - TechNavigator.de

Mathias schreibt über transformative Digital- und Technologietrends, der Digitalisierung und der digitalen Transformation. Die Entwicklungen der Megatrends: von Cloud bis KI, von AR/VR bis 5G, den digitalen Arbeitsplatz und die Zukunft der Arbeit.

Eine Antwort verfassen

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Verwandeln Sie Herausforderungen in Chancen: Melden Sie sich an für Insights, die Ihr Business wachsen lassen!