17 Juni, 2024

KI-Software: Von der Theorie zur Realität in der Geschäftswelt

von Mathias Diwo

Die Bedeutung von KI-Software

KI in der heutigen Welt

Künstliche Intelligenz (KI) hat sich in den letzten Jahren zu einem zentralen Element der modernen Technologie entwickelt. KI-Software findet Anwendung in zahlreichen Bereichen, von Gesundheitswesen bis hin zu Finanzdienstleistungen, und verändert die Art und Weise, wie Unternehmen operieren und Entscheidungen treffen. KI-Tools wie maschinelles Lernen und tiefes Lernen haben das Potenzial, die Produktivität zu steigern, die Effizienz zu erhöhen und die Kundenerfahrung durch die Automatisierung repetitiver Aufgaben zu verbessern.

Ein bemerkenswertes Beispiel ist ChatGPT, ein KI-Chatbot, der in kürzester Zeit 100 Millionen aktive Nutzer gewonnen hat. ChatGPT ermöglicht es den Nutzern, in menschenähnlichen Gesprächen zu interagieren und Aufgaben wie das Verfassen von E-Mails, Aufsätzen und Programmcode zu unterstützen. Solche Entwicklungen haben erhebliche Auswirkungen auf die Beschäftigung und Produktivität.

Ein weiteres Beispiel ist das „Moon Shot“-Projekt des MD Anderson Cancer Centers, das 2013 gestartet wurde. Ziel war es, mithilfe von IBMs Watson kognitive System Diagnosen und Behandlungspläne für bestimmte Krebsarten zu erstellen. Trotz des Einsatzes moderner KI-Technologien wurde das Projekt 2017 aufgrund überhöhter Kosten von über 62 Millionen Dollar und mangelnder Anwendung auf Patienten eingestellt.

JahrProjektKosten (in Millionen USD)Ergebnis
2013MD Anderson Cancer Center „Moon Shot“62Eingestellt 2017

Investitionen in KI-Technologien

Die Investitionen in KI-Technologien haben in den letzten Jahren weltweit stark zugenommen. Der globale Markt für künstliche Intelligenz wurde 2024 auf 136,55 Milliarden US-Dollar geschätzt und wird in den kommenden Jahren voraussichtlich exponentiell wachsen. Diese Investitionen werden durch digitale Disruption und den Wettbewerbsvorteil in der globalen Wirtschaft angetrieben.

Ein Bericht vom Frauenhofer Institut prognostiziert, dass KI bis 2030 bis zu 15,7 Billionen US-Dollar zur globalen Wirtschaft beitragen könnte. Davon werden voraussichtlich 6,6 Billionen US-Dollar aus erhöhter Produktivität und 9,1 Billionen US-Dollar aus Konsumeffekten stammen. Diese Zahlen verdeutlichen die enorme wirtschaftliche Bedeutung von KI und die Notwendigkeit, weiterhin in diese Technologien zu investieren.

JahrGlobaler KI-Marktwert (in Mrd. USD)Prognostizierter Beitrag zur globalen Wirtschaft 2030 (in Bio. USD)
2024136,5515,7

Die Investitionen in KI sind nicht nur finanzieller Natur. Unternehmen investieren auch in Forschung und Entwicklung, um neue KI-Anwendungen zu schaffen und bestehende Technologien zu verbessern. Diese kontinuierlichen Investitionen sind entscheidend, um die Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten und die Vorteile von KI voll auszuschöpfen.

Anwendungen von KI in verschiedenen Branchen

Künstliche Intelligenz (KI) hat das Potenzial, verschiedene Branchen grundlegend zu verändern. In diesem Abschnitt werden die Anwendungen von KI im Gesundheitswesen, im Automobilsektor, in den Finanzdienstleistungen und im Einzelhandel untersucht.

Gesundheitswesen und KI

Im Gesundheitswesen bietet KI eine Vielzahl von Anwendungen, die den Alltag von Ärzten und Patienten verbessern können. Eine bedeutende Anwendung ist die datenbasierte diagnostische Unterstützung. KI-gestützte Diagnosesysteme können Ärzte bei der Diagnose unterstützen und in Zukunft möglicherweise autonom arbeiten.

AnwendungsbereichVorteile der KI
DiagnostikVerbesserte Genauigkeit und Geschwindigkeit
PatientenüberwachungEchtzeit-Überwachung und Frühwarnsysteme
MedikamentenentwicklungSchnellere und präzisere Forschung

Automotive Sektor und KI

Der Automobilsektor zeigt großes Potenzial für den Einsatz von KI. Eine der vielversprechendsten Anwendungen ist die Entwicklung autonomer Fahrzeugflotten für Ride-Sharing-Dienste. Diese Technologie ermöglicht es den Nutzern, jederzeit auf Fahrzeuge zuzugreifen, die sie benötigen. Allerdings muss die Technologie noch weiterentwickelt werden, und das Vertrauen der Verbraucher muss gewonnen werden.

AnwendungsbereichVorteile der KI
Autonomes FahrenErhöhte Sicherheit und Effizienz
FlottenmanagementOptimierte Routen und Kosteneinsparungen
FahrerassistenzsystemeVerbesserte Fahrererfahrung und Sicherheit

Finanzdienstleistungen und KI

In der Finanzbranche hat KI zahlreiche Anwendungen, die die Effizienz und Sicherheit erhöhen können. Eine wichtige Anwendung ist die Erkennung und Kennzeichnung von betrügerischen Aktivitäten im Bankwesen. Darüber hinaus kann KI den Handel vereinfachen und optimieren.

AnwendungsbereichVorteile der KI
BetrugserkennungSchnellere und präzisere Identifizierung
HandelOptimierte Handelsstrategien und höhere Gewinne
KundenserviceAutomatisierte Unterstützung und personalisierte Beratung

Einzelhandel und KI

Im Einzelhandel und Konsumgütersektor bietet KI hohe Potenziale für personalisierte Designs und Produktionen. Dies ermöglicht die Herstellung maßgeschneiderter Produkte auf Abruf. Allerdings müssen die Design- und Produktionsprozesse angepasst werden, und das Vertrauen in den Umgang mit Daten muss gestärkt werden.

AnwendungsbereichVorteile der KI
PersonalisierungMaßgeschneiderte Produkte und bessere Kundenerfahrungen
BestandsmanagementOptimierte Lagerhaltung und reduzierte Kosten
MarketingZielgerichtete Werbung und verbesserte Conversion-Raten

Die vielfältigen Anwendungen von KI in diesen Branchen zeigen, wie diese Technologie dazu beiträgt, Prozesse zu optimieren und neue Möglichkeiten zu schaffen.

KI-Entwicklungen und Zukunftsaussichten

Globale KI-Wachstumstrends

Die globale Marktentwicklung von Künstlicher Intelligenz (KI) zeigt ein beeindruckendes Wachstum. Im Jahr 2022 wurde der Marktwert auf 136,55 Milliarden US-Dollar geschätzt. Aufgrund von Investitionen in KI-Technologien, digitaler Disruption und dem Streben nach Wettbewerbsvorteilen wird erwartet, dass dieser Markt in den kommenden Jahren exponentiell wächst.

JahrMarktwert (Milliarden USD)
2022136,55
2025 (Prognose)500
2030 (Prognose)1500

KI-Marktprognosen

Die Prognosen für den KI-Markt sind vielversprechend. Es wird erwartet, dass KI bis 2030 einen Beitrag von bis zu 15,7 Billionen US-Dollar zur globalen Wirtschaft leisten könnte. Davon könnten 6,6 Billionen US-Dollar auf gesteigerte Produktivität zurückzuführen sein und 9,1 Billionen US-Dollar aus Konsumeffekten resultieren.

JahrBeitrag zur globalen Wirtschaft (Billionen USD)
20222,5
20255,0
203015,7

Potenzielle Auswirkungen von KI auf die Wirtschaft

Die Auswirkungen von KI auf die Wirtschaft sind vielfältig und tiefgreifend. Durch den Einsatz von KI-Tools wie Maschinellem Lernen (ML) und Deep Learning können Unternehmen ihre Produktivität steigern, die Effizienz erhöhen und den Kundenservice verbessern, indem repetitive Aufgaben automatisiert werden.

Einige der wichtigsten Vorteile von KI und ML für Organisationen umfassen:

  • Breitere Datenanalyse: Ermöglicht die Verarbeitung und Analyse großer Datenmengen.
  • Schnellere Entscheidungsfindung: Unterstützt durch Echtzeitanalysen und Vorhersagen.
  • Höhere Effizienz: Automatisierung manueller oder repetitiver Prozesse.
  • Bessere Kundenbindung: Durch personalisierte Empfehlungen und verbesserte Kundenerfahrungen.

Diese Technologien tragen dazu bei, informierte Entscheidungen zu treffen, genaue Prognosen zu erstellen und Echtzeit-Einblicke zu generieren, was letztendlich zu einem Wettbewerbsvorteil führt.

Herausforderungen und Chancen von KI

Datenschutz und ethische Bedenken

Die Einführung von künstlicher Intelligenz (KI) in verschiedenen Branchen bringt zahlreiche Vorteile mit sich, wirft jedoch auch bedeutende Datenschutz– und Ethikfragen auf. Einer der Hauptanliegen ist der Schutz sensibler Daten, insbesondere in Branchen wie dem Gesundheitswesen und den Finanzdienstleistungen. KI-Systeme verarbeiten große Mengen an persönlichen Informationen, was das Risiko von Datenlecks und Missbrauch erhöht.

Ein weiteres ethisches Problem ist die Transparenz von KI-Algorithmen. Oftmals sind die Entscheidungsprozesse von KI-Systemen undurchsichtig, was zu Bedenken hinsichtlich der Fairness und Voreingenommenheit führen kann. Es ist wichtig, dass Unternehmen und Entwickler klare Richtlinien und Mechanismen zur Überprüfung der KI-Entscheidungen implementieren, um diese Herausforderungen zu bewältigen.

KI in der Bildung

KI bietet im Bildungsbereich vielfältige Möglichkeiten zur Verbesserung des Lernens und der Lehrmethoden. Das Projekt „Von Lernenden Lernen“ (VoLL-KI) zielt darauf ab, eine praktische Toolbox von Instrumenten zu entwickeln, die KI-Ansätze wie maschinelles Lernen, symbolische KI und statistische KI nutzen, um das Lernerlebnis und die Ergebnisse für Studierende zu verbessern.

Einige der innovativen Technologien, die im Rahmen des VoLL-KI-Projekts entwickelt werden, umfassen:

  • Dashboards für die Studienplanung
  • Empfehlungssysteme
  • VR-basierte Lernszenarien
  • Bildungs-Chatbots
  • Adaptive Lernumgebungen

Diese Technologien sollen die Studienprogramme auf der Makro-Ebene verbessern, Empfehlungen für die individuelle Studienplanung auf der Meso-Ebene bieten und die automatisierte Diagnose und Unterstützung von Lernressourcen auf der Mikro-Ebene ermöglichen.

KI in der Arbeitswelt

Die Integration von KI in die Arbeitswelt bringt sowohl Chancen als auch Herausforderungen mit sich. Einerseits kann KI die Produktivität und Effizienz erheblich steigern, indem sie Routineaufgaben automatisiert und wertvolle Einblicke durch datenbasierte Analysen liefert. Andererseits besteht die Sorge, dass KI Arbeitsplätze ersetzen könnte, insbesondere in Bereichen mit stark repetitiven Aufgaben.

BereichChancen durch KIHerausforderungen durch KI
GesundheitswesenVerbesserte Diagnosen und PatientenbetreuungDatenschutz und ethische Fragen
FinanzdienstleistungenBetrugserkennung und effizienteres TradingTransparenz der Algorithmen
BildungIndividuelle Lernempfehlungen und adaptive LernumgebungenHeterogene Voraussetzungen und Geschlechterdisparitäten
ArbeitsweltAutomatisierung von Routineaufgaben, datenbasierte EntscheidungenArbeitsplatzverlust, Umschulung erforderlich

Es ist entscheidend, dass Unternehmen Strategien entwickeln, um die Belegschaft auf die Zusammenarbeit mit KI vorzubereiten und Weiterbildungsprogramme anbieten, die die Mitarbeiter befähigen, neue Fähigkeiten zu erlernen. So kann die Einführung von KI zu einem positiven Wandel führen und gleichzeitig die potenziellen Nachteile minimieren.

Die Herausforderungen und Chancen von KI sind vielfältig und erfordern eine sorgfältige Abwägung und Planung, um das volle Potenzial dieser Technologie zu nutzen und gleichzeitig die Risiken zu minimieren.

KI-Forschung und Technologie

Die Forschung und Entwicklung im Bereich der künstlichen Intelligenz (KI) hat in den letzten Jahren erhebliche Fortschritte gemacht. Insbesondere Maschinelles Lernen, Deep Learning und Generative KI-Anwendungen haben dabei eine zentrale Rolle gespielt.

Maschinelles Lernen und KI

Maschinelles Lernen (ML) ist ein Teilbereich der KI, der es Systemen ermöglicht, aus Daten zu lernen und sich anzupassen, ohne explizit programmiert zu werden. Durch Algorithmen und statistische Modelle können ML-Systeme Muster in großen Datenmengen erkennen und Vorhersagen treffen. Dies hat weitreichende Anwendungen in verschiedenen Branchen wie Gesundheitswesen, Finanzdienstleistungen und Transport.

Einige der Vorteile von Maschinellem Lernen umfassen:

  • Verbesserung der Produktivität
  • Erhöhung der Effizienz
  • Automatisierung repetitiver Aufgaben
JahrInvestitionen in ML (in Milliarden Euro)
20206.5
20218.2
202210.1
202312.4

Deep Learning und KI

Deep Learning ist ein spezialisierter Bereich des Maschinellen Lernens, der künstliche neuronale Netzwerke verwendet, um komplexe Muster in Daten zu erkennen. Diese Technologie hat sich als besonders effektiv bei Aufgaben wie Bild- und Spracherkennung, maschineller Übersetzung und autonomem Fahren erwiesen.

Deep Learning-Modelle sind in der Lage, aus riesigen Datenmengen zu lernen und dabei immer präzisere Ergebnisse zu liefern. Eines der bekanntesten Beispiele für Deep Learning ist GPT-4, das in der Lage ist, auf der Torrance-Testskala 99% der menschlichen Leistung zu übertreffen.

JahrDeep Learning Anwendungen (Anzahl)
20201,200
20211,600
20222,100
20232,800

Generative KI-Anwendungen

Generative KI-Anwendungen haben in den letzten Jahren erheblich an Bedeutung gewonnen. Diese Technologien nutzen Modelle wie Generative Pre-Training Transformer (GPT), um neue Inhalte zu erzeugen, die von Texten über Bilder bis hin zu Musik reichen. Bekannte Beispiele sind OpenAI’s DALL-E und ChatGPT.

Laut einer Umfrage von Deloitte aus dem Jahr 2024 erwarten 79% der Führungskräfte in der KI-Branche, dass generative KI ihre Organisationen bis 2027 transformieren wird. Diese Technologien haben das Potenzial, Kreativität und Innovation in Unternehmen zu fördern und neue Geschäftsmodelle zu ermöglichen.

JahrErwartete Transformation durch generative KI (%)
202479

Die fortlaufende Forschung und Entwicklung in diesen Bereichen verspricht weiterhin spannende Möglichkeiten und Herausforderungen.

KI im Bildungsbereich

Künstliche Intelligenz (KI) revolutioniert zunehmend den Bildungsbereich, indem sie neue Lernmethoden, innovative Curricula und vielfältige Potenziale für den Lehrprozess bietet. Dieser Abschnitt beleuchtet, wie KI die Bildungslandschaft verändert und welche Chancen sich daraus ergeben.

KI-unterstützte Lernmethoden

KI-unterstützte Lernmethoden bieten personalisierte und effiziente Lernwege, die auf die individuellen Bedürfnisse der Lernenden zugeschnitten sind. Ein herausragendes Beispiel ist das „Learning from Learners“ (VoLL-KI) Projekt, das verschiedene KI-Ansätze wie Maschinelles Lernen (ML), symbolische KI und statistische KI nutzt, um das Lernen zu verbessern.

KI-gestützte TechnologienAnwendungen im Bildungsbereich
Dashboards für StudienplanungPersonalisierte Planung und Fortschrittsverfolgung
Recommender-SystemeEmpfehlungen für Lernmaterialien und Kursauswahl
VR-basierte LernumgebungenImmersives Lernen und praktische Erfahrung
Bildungs-ChatbotsUnterstützung und Beantwortung von Fragen in Echtzeit
Adaptive LernumgebungenIndividuelle Anpassung des Lernprozesses

Diese Technologien ermöglichen es den Lernenden, ihre Studien effizienter zu planen, passende Lernressourcen zu finden und interaktive Lernerfahrungen zu machen.

KI im Curriculum

Die Integration von KI in das Curriculum ist ein weiterer wichtiger Schritt, um den Bildungsbereich zu modernisieren. Das VoLL-KI Projekt zielt darauf ab, KI-Methoden speziell in Informatik-Studiengänge zu integrieren. Dabei stehen folgende Aspekte im Vordergrund:

  • Makro-Ebene: Verbesserung der Studienprogramme durch datenfokussierte und wissensbasierte KI-Ansätze.
  • Meso-Ebene: Empfehlungen für individuelle Studienplanungen basierend auf den Bedürfnissen der Studierenden.
  • Mikro-Ebene: Automatisierte Diagnose und Unterstützung von Lernaktivitäten.

Diese mehrstufige Integration von KI in das Curriculum stellt sicher, dass die Lernenden nicht nur theoretisches Wissen erwerben, sondern auch praktische Fähigkeiten entwickeln, die sie auf die Anforderungen der modernen Arbeitswelt vorbereiten.

Potenziale von KI in der Lehre

Die Potenziale von KI in der Lehre sind vielfältig und bieten sowohl Chancen als auch Herausforderungen. Zu den wichtigsten Potenzialen gehören:

  • Individualisierte Lernwege: Durch adaptive Lernumgebungen können Lehrkräfte personalisierte Lernpläne erstellen, die auf die Stärken und Schwächen der einzelnen Schüler abgestimmt sind.
  • Evidenzbasierte Programmgestaltung: KI ermöglicht es, Lernprogramme auf Basis von Daten und wissenschaftlichen Erkenntnissen zu entwickeln und kontinuierlich zu verbessern.
  • Effizientes Management: Dashboards und andere KI-Tools erleichtern die Verwaltung und Organisation von Kursen und Studienprogrammen.

Das VoLL-KI Projekt hat bereits erste Ergebnisse erzielt, darunter die Entwicklung eines Dashboards für die Studienplanung, eines hybriden Recommender-Systems für Lernmaterialien, VR-basierte Lernerfahrungen, einen Bildungs-Chatbot und einen adaptiven Lernassistenten. Diese Innovationen tragen dazu bei, die Lernerfahrung im Bereich der Informatik erheblich zu verbessern.

Die Integration von KI in den Bildungsbereich eröffnet somit neue Wege für personalisiertes und effizientes Lernen und stellt sicher, dass die Lernenden bestens auf die Herausforderungen der Zukunft vorbereitet sind.

KI in der Unternehmenswelt

KI-Integration in Unternehmen

Die Integration von künstlicher Intelligenz (KI) in Unternehmen ist ein entscheidender Schritt zur Modernisierung und Effizienzsteigerung. KI-Technologien wie maschinelles Lernen (ML) und Deep Learning ermöglichen es Unternehmen, aus umfangreichen Datenmengen zu lernen und sich anzupassen. Diese Technologien finden in zahlreichen Branchen Anwendung, darunter Gesundheitswesen, Finanzen und Transport.

Laut einer globalen Studie hat sich die Einführung von KI in Unternehmen seit 2017 mehr als verdoppelt. Besonders führend sind Unternehmen in Indien und China, die im Vergleich zu anderen technologisch fortschrittlichen Ländern bei der Einführung von KI an der Spitze stehen.

JahrWeltweite KI-Adoption (%)
201720
202040
202350

KI-Tools für Produktivität

KI-Tools haben das Potenzial, die Produktivität erheblich zu steigern. Durch die Automatisierung repetitiver Aufgaben können Mitarbeiter sich auf strategischere Aufgaben konzentrieren. Deep Learning und maschinelles Lernen tragen dazu bei, effizientere Arbeitsabläufe zu schaffen und die Kundenerfahrung zu verbessern.

Einige der häufig verwendeten KI-Tools zur Steigerung der Produktivität umfassen:

  • Automatisierung von Geschäftsprozessen: Durch den Einsatz von Robotic Process Automation (RPA) können Routineaufgaben automatisiert werden.
  • Virtuelle Assistenten: Chatbots und virtuelle Assistenten verbessern den Kundenservice durch sofortige Antworten und Problemlösungen.
  • Datenanalyse: KI-gestützte Analyse-Tools helfen dabei, große Datenmengen zu verarbeiten und wertvolle Einblicke zu gewinnen.

KI für datenbasierte Entscheidungen

KI spielt eine zentrale Rolle bei datenbasierten Entscheidungen. Durch die Integration von Analytik und Automatisierung können Unternehmen schneller und fundierter Entscheidungen treffen. Beispielsweise verwendet die Finanzindustrie KI zur Erkennung und Kennzeichnung von betrügerischen Aktivitäten im Bankwesen, wodurch der Handel vereinfacht wird.

KI-gestützte Entscheidungsfindung umfasst mehrere Bereiche:

  • Echtzeit-Datenverarbeitung: KI kann Daten in Echtzeit analysieren und sofortige Handlungsempfehlungen geben.
  • Prognoseanalyse: ML-Modelle können zukünftige Trends und Verhaltensmuster vorhersagen, was Unternehmen ermöglicht, proaktive Maßnahmen zu ergreifen.
  • Risikomanagement: KI-Algorithmen helfen, potenzielle Risiken zu identifizieren und zu minimieren, indem sie historische Daten und aktuelle Trends analysieren.

Insgesamt bieten KI-Technologien eine robuste Plattform für Unternehmen, um datengetriebene Entscheidungen zu treffen und ihre Effizienz und Produktivität zu maximieren.

Die Zukunft von KI

AGI-Forschung und -Entwicklung

Die Schaffung von Künstlicher Allgemeiner Intelligenz (AGI) ist ein primäres Ziel der KI-Forschung. Unternehmen wie OpenAI, DeepMind und Anthropic sind führend in der Entwicklung solcher Technologien. Laut einer Umfrage aus dem Jahr 2020 gibt es 72 aktive AGI-Forschungs- und Entwicklungsprojekte, die sich über 37 Länder erstrecken.

In 2023 veröffentlichten Microsoft-Forscher eine detaillierte Bewertung von GPT-4 und kamen zu dem Schluss, dass es als eine frühe, wenn auch noch unvollständige, Version eines AGI-Systems betrachtet werden könnte.

JahrAnzahl der AGI-ProjekteLänder
20207237

KI-Entwicklungen bis 2030

Bis 2030 wird erwartet, dass die Entwicklungen im Bereich der Künstlichen Intelligenz bedeutende Fortschritte machen werden. Ein zentraler Aspekt dieser Entwicklungen ist die Verbesserung der Leistungsfähigkeit und der Anwendungsbreite von KI-Systemen. Laut einer Studie aus dem Jahr 2023 übertrifft GPT-4 99% der Menschen in den Torrance-Tests für kreatives Denken, was die zunehmende Fähigkeit von KI im Bereich der Kreativität unterstreicht.

Einige der Schlüsselbereiche für zukünftige Entwicklungen sind:

  • Verbesserte Datenverarbeitung: Schnellere und effizientere Algorithmen.
  • Erweiterte Anwendungsgebiete: Integration in neue Industrien.
  • Erhöhte Automatisierung: Automatisierung komplexerer Aufgaben.

Perspektiven und Meinungen führender KI-Forscher

Führende KI-Forscher haben unterschiedliche Meinungen und Perspektiven zu den zukünftigen Entwicklungen und Auswirkungen von KI. Im Jahr 2023 äußerte der KI-Forscher Geoffrey Hinton, dass er seine Sichtweise geändert habe. Früher glaubte er, dass AGI noch 30 bis 50 Jahre entfernt sei, doch nun ist er der Meinung, dass diese Zeitspanne deutlich kürzer sein könnte.

Die Meinungen und Perspektiven anderer führender Forscher zeigen ebenfalls eine wachsende Zuversicht in Bezug auf die potenziellen Fähigkeiten und Anwendungen von KI in naher Zukunft.

ForscherPerspektive 2025
Geoffrey HintonAGI möglicherweise früher erreichbar als gedacht
Microsoft-ForscherGPT-4 als frühe Version eines AGI-Systems

Die Diskussionen und Forschungen im Bereich der Künstlichen Intelligenz entwickeln sich kontinuierlich weiter, und es bleibt spannend zu beobachten, wie sich diese Technologien in den kommende

Newsletter - TechNavigator.de

Mathias schreibt über transformative Digital- und Technologietrends, der Digitalisierung und der digitalen Transformation. Die Entwicklungen der Megatrends: von Cloud bis KI, von AR/VR bis 5G, den digitalen Arbeitsplatz und die Zukunft der Arbeit.

Eine Antwort verfassen

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Verwandeln Sie Herausforderungen in Chancen: Melden Sie sich an für Insights, die Ihr Business wachsen lassen!