5 Mai, 2023

Mit Digitalisierung im Einzelhandel Kunden begeistern und Umsatz steigern!

von Mathias Diwo

Bei der Digitalisierung im Einzelhandel geht es darum, das Kundenerlebnis zu verbessern und das Wachstum mithilfe von Technologie zu fördern. Führungskräfte im Einzelhandel setzen die Digitalisierung bereits erfolgreich ein, denn sie ist das Gebot der Stunde.

Laut der letzten Studie des E-Commerce Magazin, in der Zusammenarbeit von 41 Industrie- und Handelskammern sowie dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK), verkaufen heute 54 Prozent der Einzelhändler ihre Produkte ausschließlich stationär, davon wollen aber die nächsten 5 Jahre mindestens 37 davon auch im Online-Vertrieb aktiv sein. Die restlichen 63% der Einzelhändler haben bis heute keine Strategie oder Idee wie sie Ihre Produkte online anbieten wollen. Wir glauben, nur Einzelhändler, die sich dem digitalen Wandel stellen, werden erfolgreich sein und wachsen.

Was ist die Digitalisierung im Einzelhandel?

Die Digitalisierung im Einzelhandel ist der Einsatz von Technologie im Einzelhandel, um die betriebliche Effizienz zu steigern, das Kundenerlebnis zu verbessern und das Wachstum zu fördern. Der digitale Wandel im Einzelhandel umfasst Aktivitäten wie kontaktloses Bestellen, Pick-up, Self-Checkout-Systeme, Kostenoptimierung und KI-gestützte Produktempfehlungen.

Was treibt die Nachfrage nach der Digitalisierung im deutschen Einzelhandel an?

Die Einzelhandelsbranche ist ein Markt mit einem Umsatzvolumen von 607 Milliarden Euro in Deutschland und 3,15 Millionen Beschäftigten. Laut dem statistischen Bundesamt kaufen immer mehr Verbraucher Online, in Europa sind es immerhin schon 74%, also fast drei Viertel der Internetnutzer.

Vorbei sind die Zeiten, in denen der Einzelhandel nur durch Faktoren wie wettbewerbsfähige Preise, die Nähe zum Geschäft, Bequemlichkeit und Vielfalt Werte schuf und Loyalität erwarb.

Die heutige Zeit unterscheidet sich von der Ära, in der Kommunikation und Werbeaktionen für alle gleich waren. Um Kunden zu binden und neue Kunden zu gewinnen, ist eine Personalisierung der Kommunikations- und Marketingmaßnahmen erforderlich.

Einzelhändler können jetzt Daten und Erkenntnisse nutzen, um die Kaufhäufigkeit ihrer bestehenden Kunden zu erhöhen und die hochwertigen Kunden der traditionellen Einzelhändler anzusprechen.

Die Nachfrage nach der Digitalisierung im Einzelhandel hat zugenommen, weil sie das Potenzial hat, den Umsatz und das Wachstum der Einzelhändler direkt zu steigern.

Herausforderungen bei der Digitalisierung im Handel

Hier sind einige Herausforderungen der Digitalisierung im Einzelhandel.

1. Veränderungen bewältigen

Für Einzelhändler, die die Digitalisierung im Einzelhandel umsetzen wollen, aktuell aber ihr Geschäft noch traditionell führen, kann die Umstellung auf ein neues System eine Herausforderung sein. Das kann zu Widerständen bei der Umstellung auf digitale Lösungen führen.

2. Budgetbeschränkungen

Die Digitalisierung im Einzelhandel und die digitale Umstellung eines Einzelhandelsunternehmens ist eine kostspielige Angelegenheit. Sie erfordert sowohl technische als auch personelle Ressourcen, um ein effizientes Managementsystem zu implementieren. Eine große Herausforderung für mittlere und kleine Einzelhändler ist der Mangel an finanziellen Mitteln, um die Digitalisierung im Einzelhandel voranzutreiben.

3. Komplexität

Die Umsetzung der Digitalisierung im Einzelhandel mit Technologien wie Cloud Computing, Internet der Dinge und RPA ist komplex. Die komplizierten Details, Analysen, Schritte und Verfahren können verwirrend sein, und Menschen mit wenig oder gar keinem Fachwissen können es schwer finden, sich in einem digitalisierten Einzelhandelssystem zurechtzufinden.

Vorteile der Digitalisierung im Einzelhandel

Lass uns einige der wichtigsten Vorteile der Digitalisierung im Einzelhandel betrachten

1. Höhere Kundenbindung

Der Vorteil bei der Digitalisierung im Einzelhandel ist das die Einzelhändler ihre Kunden segmentieren können, ihr Kaufverhalten analysieren, die Kundenstrategie richtig einstellen und dann personalisierte Kommunikation und Werbeaktionen auslösen.

Nehmen wir das Beispiel eines Fitnessbegeisterten, der regelmäßig Nahrungsergänzungsmittel bei einem Einzelhändler kauft. Mithilfe von Daten und Erkenntnissen kann für ihn eine personalisierte Werbekampagne für Nahrungsergänzungsmittel erstellt werden, um die Kaufhäufigkeit und die Kundenbindung zu erhöhen.

Der Einzelhändler kann ausgefeilte Technologien wie künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen und prädiktive Analysen nutzen, um die Bedürfnisse seiner Kunden auf der Grundlage ihrer früheren Einkäufe zu erkennen. Das verbessert das Kundenerlebnis und ermöglicht eine massive Personalisierung für Unternehmen, was zu einer stärkeren Kundenbindung führt.

2. Hilfreiche Markteinblicke gewinnen

Bei der Digitalisierung im Einzelhandel kann die Analyse von Verbraucherdaten dazu genutzt werden, um hilfreiche Markteinblicke zu gewinnen. Diese Markteinblicke helfen dabei, spezifische Maßnahmen und Strategien zu skizzieren, die Einzelhändler ergreifen können, um ihr Wachstum und ihre Rentabilität zu steigern.

Die Erkenntnisse helfen den Einzelhändlern auch, ihre Kunden besser kennenzulernen und ein hohes Maß an Vertrautheit mit ihnen aufzubauen, was ein entscheidender Faktor für das Wachstum ist.

3. Effiziente Marketingkampagnen durchführen

Durch die Digitalisierung im Einzelhandel können Einzelhändler Kundendaten sammeln, um mithilfe von Technologien wie CRM, Datenanalyse und Marketingautomatisierung personalisierte und gezielte Marketingkampagnen zu erstellen.

So können Einzelhändler Muster und Trends erkennen und Einblicke in ihre Zielgruppen gewinnen. Der Zugang zu solchen Informationen senkt die Kosten für Marketingaktivitäten und hilft dabei, Marketingkampagnen an das veränderte Verbraucherverhalten anzupassen.

4. Leichtere Bestandsverwaltung

Der Einsatz von Technologie und Daten bei der Digitalisierung im Einzelhandel führt zu einer effizienten Bestandsverwaltung. Sie ermöglicht es Einzelhändlern, digitale Technologien zu nutzen, um ihre Inventurprozesse zu rationalisieren und zu automatisieren.

Die Digitalisierung im Einzelhandel hilft dabei, die betriebliche Effizienz zu steigern, Bestellungen schnell zu erfüllen, das Lager zu verwalten, Vorlaufzeiten zu ermitteln und Sicherheitsbestände zu schaffen, um Fehlbestände zu vermeiden.

5. Verbesserte Kundenbetreuung

Durch den Einsatz digitaler Technologien bei der Digitalisierung im Einzelhandel können Einzelhändler ein Omnichannel-Kundenerlebnis schaffen, das es den Kunden ermöglicht, Hilfe und Unterstützung über mehrere Kanäle zu erhalten, z. B. über Websites, mobile Apps, E-Mail und Live-Chat.

Die Digitalisierung im Handel bietet Selbstbedienungsoptionen für Kunden, die ihre Fragen und Beschwerden an den Chatbot richten können, und ermöglicht so rund um die Uhr einen personalisierten Kundenservice in Echtzeit.

Diese Technologie ermöglicht es den Kunden, die Customer Journey mit möglichst wenigen Interaktionen zu durchlaufen, was für die Einzelhändler kosteneffizient ist.

Der Nutzen der Digitalisierung für stationäre Einzelhändler

Der Nutzen der Digitalisierung für Branchen wie dem stationären Einzelhändler erstreckt sich über verschiedene Aspekte ihres Geschäfts und kann zu nachhaltigem Wachstum und Erfolg führen. Einige der wichtigsten Vorteile sind:

Umsatzsteigerung: Durch die Personalisierung von Angeboten und gezielte Ansprache von Kunden können Einzelhändler ihre Verkaufszahlen und den durchschnittlichen Warenkorbwert erhöhen.

Kostenreduktion: Die Implementierung digitaler Technologien kann zu einer effizienteren Nutzung von Ressourcen und einer Reduzierung von Betriebskosten führen, z. B. durch automatisierte Bezahlvorgänge oder verbesserte Lagerverwaltung.

Wettbewerbsvorteil: Die Anpassung an digitale Trends und die Schaffung eines innovativen Einkaufserlebnisses kann dazu beitragen, sich von der Konkurrenz abzuheben und Kunden langfristig an das Unternehmen zu binden.

Verbesserte Entscheidungsfindung: Die Analyse von Kundendaten ermöglicht es Einzelhändlern, fundierte Entscheidungen zu treffen, die auf realen Erkenntnissen basieren, und so ihr Geschäft strategisch auszurichten.

Erhöhte Kundenloyalität: Die Schaffung eines nahtlosen und personalisierten Einkaufserlebnisses über verschiedene Verkaufskanäle hinweg fördert die Kundenbindung und erhöht die Wahrscheinlichkeit von Wiederholungskäufen.

Bessere Kommunikation: Die Nutzung von digitalen Kanälen ermöglicht es Einzelhändlern, effektiv und gezielt mit ihren Kunden zu kommunizieren, was zu einer verbesserten Kundenbeziehung führt.

Flexibilität und Anpassungsfähigkeit: Durch die Einführung digitaler Technologien können Einzelhändler schnell auf Veränderungen im Markt reagieren und ihr Geschäftsmodell entsprechend anpassen.

Nachhaltiges Wachstum: Die Digitalisierung kann dazu beitragen, das Geschäft nachhaltig zu skalieren, indem sie es ermöglicht, effizienter zu arbeiten, Ressourcen besser zu nutzen und den ökologischen Fußabdruck zu reduzieren.

Die Digitalisierung im stationären Einzelhandel bietet zahlreiche Vorteile, die Einzelhändlern dabei helfen, sich den Herausforderungen des Marktes zu stellen und ihr Geschäft erfolgreich weiterzuentwickeln.

Trends der Digitalisierung im Einzelhandel

Hier sind einige der wichtigsten Trends der Digitalisierung im Einzelhandel, die den Markt definitiv treffen werden.

Big Data

Bei der Digitalisierung im Einzelhandel nutzen Händler heute Big Data, um ihre Kunden besser zu verstehen. Der moderne Kunde erwartet ein personalisiertes und effizientes Einkaufserlebnis.

Die Einzelhändler nutzen prädiktive und vorausschauende Analysen, um ihre Bestände und ihr Warenangebot zu managen und eine Beschaffungsstrategie zu entwickeln, um die Kundenwünsche zu erfüllen.

Entscheidungen, die auf der Grundlage von Big Data getroffen werden, helfen den Einzelhändlern direkt, eine bessere Rendite zu erzielen.

Omnichannel

Kunden, die sowohl im Einzelhandel als auch im Internet aktiv sind, werden für den Einzelhändler immer wertvoller. Die Omnichannel-Einzelhandelsstrategie beinhaltet die Verbindung und Synchronisierung von Geschäftstransaktionen mit den Kunden über verschiedene Kanäle wie soziale Medien, E-Mails und die Website.

Omnichannel hilft dabei, ein nahtloses Einkaufserlebnis für den Kunden zu schaffen und kann durch Angebote wie Click-and-Collect und personalisiertes Marketing ein personalisiertes Omnichannel-Einkaufserlebnis schaffen.

Internet der Dinge (IOT)

Das Internet der Dinge hat bei der Digitalisierung im Einzelhandel die Art und Weise verändert, wie Produkte in der Lieferkette verfolgt werden. Die GPS- und RFID-Technologie hat für den Einzelhandel einen entscheidenden Wandel bewirkt.

Das Internet der Dinge spielt auch eine Rolle bei der Bekämpfung von Ladendiebstahl. Laut dem Handelsverband Deutschland belasten Ladendiebstähle die Händler mit mehr als eine Milliarde Euro pro Jahr. Mithilfe von RFID-Etiketten können Ladenbetreiber eine virtuelle Barriere um die Verkaufsräume errichten, die bei der Bekämpfung von Diebstählen hilft.

Blockchain

Unternehmen setzen bei der Digitalisierung der Einzelhändler mittlerweile auch die Blockchain-Technologie ein, weil sie mehr Sicherheit, Effizienz und Transparenz bietet.

Blockchain im Einzelhandel ist nicht auf digitale Zahlungsmethoden beschränkt. Sie hilft bei der Verfolgung von Produkten in der Lieferkette und ermöglicht es Einzelhändlern, Informationen in einem dezentralen Hauptbuch zu speichern.

Nestle hat die Blockchain-Technologie bereits vor Jahren eingeführt. Nestle nutzt die Blockchain-Technologie, um die Produktverfolgung reibungslos, einfach und standardisiert zu gestalten.

Augmented Reality (AR)

Augmented Reality schafft ein einzigartiges digitales Erlebnis. Marken können diese Erfahrung nutzen, um die Interaktion zwischen dem Kunden und dem Unternehmen zu bereichern. Die Technologie ist ein essenzieller Teil des Augmented Reality-Erlebnisses.

Marken erstellen jetzt virtuelle Simulationen, damit die Kunden bequem von zu Hause aus mit dem Produkt interagieren können. Die Einrichtung virtueller Läden mit Hilfe von Augmented Reality verbindet das traditionelle Einzelhandelserlebnis auf bestmögliche Weise mit dem E-Commerce.

Zusammenfassung für die Digitalisierung im Einzelhandel

Da die Verbraucherinnen und Verbraucher immer häufiger online einkaufen, ist die Digitalisierung für alle Einzelhandelsunternehmen, die auf dem Laufenden bleiben wollen, wichtiger denn je.

Einzelhändler, die an traditionellen Methoden festhalten, werden mit hoher Wahrscheinlichkeit von technologie- und datengesteuerten Unternehmen aus dem Markt gedrängt.

Um ihr Unternehmen auf Erfolg und Wachstum auszurichten, müssen Einzelhändler mit den aktuellen Trends und Technologien, die im Einzelhandel eingesetzt werden, Schritt halten.


Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Digitalisierung im Einzelhandel

Wie die Digitalisierung den Handel verändert?

Sie ermöglicht es Einzelhändlern, digitale Technologien zu nutzen, um ihre Lagerprozesse zu rationalisieren und zu automatisieren. Die Digitalisierung im Einzelhandel trägt dazu bei, die betriebliche Effizienz zu steigern, die Auftragsabwicklung zu beschleunigen, das Lager zu verwalten, die Vorlaufzeiten zu ermitteln und Sicherheitsbestände zu schaffen, um Engpässe zu vermeiden.

Welche Arten von Digitalisierung gibt es?

Es gibt 3 Arten der Digitalisierung. Wobei es keine Arten, sondern Stufen sind. Stufe 1: Digitisierung, Stufe 2 Digitalisierung, Stufe 3 Digitale Transformation.

Was ist Digitalisierung Beispiele?

Computersysteme können digitalen Daten nutzen, um einen geschäftlichen Mehrwert zu schaffen. Und das nennen wir Digitalisierung - die Nutzung digitaler Daten und Technologien zur Verbesserung von Geschäftsprozessen. Dies können dann zur Prozessoptimierung dienen, Daten besser zu verwalten, Kosten einzusparen, Marketing automatisieren, Wissen weiterzugeben, Kommunikation zu optimieren

Welche Vorteile sieht der Handel in der Digitalisierung?

Die Digitalisierung im Einzelhandel trägt dazu bei, das Einkaufserlebnis für die Kunden zu personalisieren, indem Datenanalyse und künstliche Intelligenz eingesetzt werden. So können Einzelhändler ihr Angebot an die Vorlieben und das Verhalten ihrer Kunden anpassen.


Newsletter - TechNavigator.de

Mathias schreibt über transformative Digital- und Technologietrends, der Digitalisierung und der digitalen Transformation. Die Entwicklungen der Megatrends: von Cloud bis KI, von AR/VR bis 5G, den digitalen Arbeitsplatz und die Zukunft der Arbeit.

Eine Antwort verfassen

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Verwandeln Sie Herausforderungen in Chancen: Melden Sie sich an für Insights, die Ihr Business wachsen lassen!